Änderung des MwSt.-Satzes

Anpassungen in kwp-bnWin.net / Vaillant winSOFT aufgrund der MwSt.-Änderung nötig

Die Regierung hat eine temporäre Absenkung der MwSt. in Deutschland beschlossen, aber was bedeutet das für das Handling in kwp-bnWin.net / Vaillant winSOFT?

Egal, ob es eine Erhöhung oder Senkung der Steuer gibt, im Programm können Sie den Steuer-Satz mit wenig Aufwand anpassen.

Wir haben für Sie die wichtigsten Bereiche zusammengefasst, in denen Anpassungen innerhalb Ihrer Software kwp-bnWin.net / Vaillant winSOFT nötig sind:

  • Generelle Einstellung im Firmenstamm
  • Einzelne Anpassungen im Ausdruck
  • Anpassung der Schnittstelle für die Übergabe an die FiBu
  • Anpassung der Sachkonten allgemein
  • Erlöskonten für Ausgangsrechnungen

In einer PDF (rechts zum Download) werden alle nötigen Anpassungen im Detail beschrieben.

Klären Sie auf alle Fälle intern / mit Ihrer Buchhaltung steuerrechtlich ab, für welchen Leistungszeitraum welcher Steuer-Satz verwendet werden muss!

Für Ende Juni 2020 ist ein “außerplanmäßiges” Online-Update kwp-bnWin.net 7.5 N4 bzw. winSOFT 5.5 N4 vorgesehen. In diesem Update werden speziell für Eingangsrechnungsbuch / Kassenbuch die Sachkonten von drei auf fünf mögliche Steuer-Schlüssel-Optionen erweitert. Außerdem steht im Rechnungsformular eine neue Druckvariable für den jeweiligen Steuersatz der abzuziehenden Abschlagsrechnung zur Verfügung. Mit diesen Anpassungen sind die programmseitigen Voraussetzungen für die Umsatzsteuer-Senkung (und Anhebung zum 01.01.2021) gegeben.

Mitgedacht: Für Kunden MIT elektronischer FiBu-Übergabe!

Gerne prüfen wir für Sie im Rahmen der Software-Pflege kostenfrei, ob Ihre elektronische FiBu-Übergabe fit für die Umsatzsteuer-Sonderregelung von 01.07.2020 bis 31.12.2020 ist.

Füllen Sie dazu bitte die Checkliste zur Anpassung der FiBu-Übergabe aus und senden Sie diese zzgl. der benötigten Daten an vertrieb@kwpsoftware.de