Mitarbeiter-Vorstellung: Maria-Anna Kreitmeier

Die Mama der KWP-Familie

Name: Maria-Anna Kreitmeier

Position im Unternehmen: „KWP-Mama“, Gastgeberin aller Besucher

Betriebszugehörigkeit: insgesamt 38 Jahre (davon die ersten 18 Jahre selbstständig, seit dem Jahr 2000 Angestellte der KWP Informationssysteme GmbH)

Maria-Anna Kreitmeier, gerne auch Marianne oder „KWP-Mama“ genannt, ist ein Urgestein der KWP-Familie. Schon 1991 war sie bei der Übernahme des Geschäftsbereichs Bauhandwerk aus der Philips Kommunikations Industrie AG gemeinsam mit ihrem Ehemann Teil des Teams und anschließend bei Kreitmeier, Wirtz und Partner (KWP) tätig.

Das „Kümmer“-Gen scheint ihr in die Wiege gelegt zu sein. Versorgen, machen, sich kümmern, damit sich alle wohlfühlen – für Maria-Anna ist das kein Job, sondern eine Lebensaufgabe, um nicht zu sagen Berufung. Und so ist ihr Spitzname „KWP-Mama“, wie Kollegen sie gerne liebevoll nennen, ein echter Ehrentitel. Schließlich sagt sie selbst: „Das Team von KWP ist wie eine Familie für mich. Und nichts ist schöner, als wenn die Kollegen auf mich zukommen und ich ihnen helfen kann. Ans Aufhören mag ich noch nicht denken, denn ohne KWP und die Mitarbeiter wird es sehr traurig. Die 40 Jahre Betriebszugehörigkeit will ich auf jeden Fall noch voll machen. Ich hoffe, dass ich noch lange gebraucht werde!“

Das auf jeden Fall! Denn KWP ohne Maria-Anna mag sich kein Mitarbeiter vorstellen. Die gute Seele kümmert sich nicht nur um die komplette Organisation und Bewirtung der Schulungsteilnehmer am Standort Landshut sowie der Veranstaltungen am Hauptsitz in Landshut. Auch für den gesamten Einkauf zeichnet sie sich verantwortlich. Genauso ist sie auf den KWP-Messeständen in Frankfurt am Main und Nürnberg nicht wegzudenken. Sie hält KWP vor Ort am Laufen.

Und deshalb, liebe Marianne, freuen wir uns um jeden Tag, den Du bei uns bist und uns unterstützt!

[bsf-info-box icon=“Defaults-play“ icon_size=“32″ icon_color=“#8bc34a“ title=“KWP läuft, weil …“ el_class=“info-box-grey-green“][/bsf-info-box]

Maria-Anna:

„KWP läuft, weil durch den großen Zusammenhalt der Mitarbeiter in der Firma keine Unruhe herrscht. Jeder, der hier arbeitet, versucht seine Kollegen so gut wie möglich zu unterstützen, jeder ist für den anderen da. Dieser Team-Gedanke ist für die komplette KWP-Familie ein unschätzbarer Wert und trägt einen Großteil dazu bei, dass KWP läuft.“

Alle weiteren Mitarbeiter-Vorstellungen