Spendenlauf fürs Kinderheim

Erste gemeinsame Aktion von Armin Wölfl und KWP

Aktuelle Herausforderungen des Kinderheims

Während der Corona-Pandemie wurden viele Betriebe, aber auch soziale Einrichtungen vor neue Herausforderungen und Investitionen gestellt. So ging es auch dem Caritas-Kinderheim St. Vinzenz in Landshut: In diesem und bereits im letzten Jahr fielen viele Ausgaben an, die nicht geplant waren, die die Verantwortlichen aber aufgrund der neuen Situation mit zusätzlichen Kosten konfrontierten. Es mussten beispielsweise Laptops und Drucker für das Homeschooling der Kinder beschafft werden. Geplante, aber notwendige Investitionen mussten nach hinten geschoben werden.

Heimleiterin Magdalena Dauer: „Es fällt in unserer Einrichtung immer sehr viel an und daher sind wir sehr dankbar, dass KWP uns als langjähriger Sponsor weiterhin unterstützt. Gerade auch in diesen besonderen Zeiten sind unsere notwendigen Anschaffungen und Investitionen nicht ohne zahlreiche Spenden zu bewerkstelligen. Wir freuen uns auch, mit Armin Wölfl einen in Landshut bekannten und engagierten Läufer als neues Gesicht von KWP begrüßen zu dürfen und sind natürlich auch sehr froh, dass er bereits jetzt für das Kinderheim an einem Spendenlauf teilgenommen hat!“

Die Spende wird in Erneuerungsinvestitionen (wie z.B. der EDV-Ausstattung / Brandmeldeanlage, etc.) des Kinderheims fließen.

Für uns und für Armin ist es ein Bedürfnis, regionale Unterstützung zu leisten und auch die Kleinsten unserer Gesellschaft dabei nicht außen vor zu lassen. Daher ist es und nicht schwergefallen, das Caritas-Kinderheim St. Vinzenz in Landshut als Organisation für unsere erste gemeinsame Spendenaktion auszuwählen.

Erste gemeinsame Aktion mit Armin Wölfl

Am 09. Mai 2021 fand der diesjährige Wings for Life World Run statt. Armin hat an diesem ursprünglich in München geplanten Spendenlauf schon mehrmals teilgenommen. Aufgrund der Corona-Beschränkungen wurde der Lauf auch in diesem Jahr wieder virtuell per Handy-App durchgeführt.

Armin hatte für sich eine individuelle Strecke mit einer Gesamtlänge von rund 26 Kilometern geplant: Pünktlich zum offiziellen Startschuss um 13:00 Uhr Ortszeit ist er auf dem Firmengelände von KWP in Ergolding gestartet. Pro von ihm gelaufenen Kilometer hatte sich KWP vorgenommen, 65 € pro Kilometer zu spenden, am Ende wurde die Spendensumme noch auf insgesamt 1.750 € aufgerundet. Als Ziel der Laufstrecke hatte sich Armin passend zur Spende das Kinderheim ausgesucht.

Gelungene Überraschung

Im Ziel angekommen, freuten sich nicht nur die Kinderheimleiterin Magdalena Dauer, die Betreuer und natürlich die Kinder über die Spende. Auch für Armin hielt der Zieleinlauf eine Überraschung bereit: Das Kinderheim wollte es sich nicht nehmen lassen, sich auf seine eigene Art und unter Einhaltung der Corona-Bestimmungen bei Armin und KWP für diese tolle gemeinsame Aktion zu bedanken. Die Kinder haben eine Ziel-Linie für Armin aufgemalt und ihm ein Trikot mit der Rückennummer #1 bemalt und am Sonntag nach dem Lauf geschenkt.

Armin war nach einem langen und anstrengenden Lauf bei sommerlichen Temperaturen sichtlich überrascht und gerührt: “Der Zieleinlauf beim Kinderheim war riesig und hat für alles entschädigt.”