Schädlingsbekämpfung und Handwerkersoftware: Wie passt das zusammen?

So flexibel ist kwp-bnWin.net

Software fürs Handwerk vielseitig einsetzbar

kwp-bnWin.net ist eine kaufmännische Software, die insbesondere für das Baunebenhandwerk entwickelt wurde. Hauptsächlich zählen Unternehmen aus den Branchen SHK und Elektro zu den Kunden des Software-Herstellers, aber auch andere Gewerke nutzen die Software für die Abwicklung ihrer Unternehmensprozesse – so auch der Schädlingsbekämpfer GROLI (seit 2014) und KWP selbst.

GROLI - Schädlingsbekämpfung und Infektionsschutz auf höchstem Niveau

Die GROLI Schädlingsbekämpfung GmbH gibt es bereits seit 30 Jahren. Der Betrieb hat sich auf die Bereiche Schädlingsbekämpfung, Reinigung & Desinfektion, Holz- und Bautenschutz in der Denkmalpflege sowie Spezialverfahren im Vorratsschutz spezialisiert – rund 18 Experten sind auch in Zeiten von Corona im Einsatz, da die Berufsgruppe der Schädlingsbekämpfer zu den systemrelevanten gehört. Allen voran der Bereich Infektionsschutz gewinnt vor allem in diesen Zeiten immer mehr an Bedeutung.

Infektionsschutz der GROLI Schädlingsbekämpfung und die kaufmännische Software kwp-bnWin.net der KWP Informationssysteme GmbH haben auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun – trotzdem spielt diese Verbindung für den GROLI-Geschäftsführer Thomas Böttger eine erhebliche Rolle in sämtlichen Geschäftsprozessen.

Damit die Terminierung der eingehenden Kundendienst-Aufträge, aber auch die Abwicklung vor Ort sowie die Abrechnung reibungslos ablaufen, vertraut seine Firma seit sechs Jahren auf die umfangreichen Software-Werkzeuge von kwp-bnWin.net.

Dokumentation und Transparenz durch kwp-bnWin.net

Die Auftragsabwicklung mittels der Software ist aber nur ein kleiner Bruchteil des Nutzungsbereichs. Bestandsanlagen mit Wartungsvertrag werden über das Wartungswesen erfasst, Verbrauchsmaterial wird über das Bestellwesen nachbestellt. Auch auf Organisationsebene sind viele Module, wie z.B. das Aktivitäten-Management mit der Softwareergänzung EDi eine große Unterstützung. Auch die Dokumentation erfolgt bereits auf digitalem Wege – egal, ob im Büro mit der Vorgangsarchivierung oder unterwegs über die KWPBOX oder die kwp-bnWin.app. Dies schafft bei allen beteiligten Team-Mitgliedern Transparenz. Mit Hilfe von unterschiedlichen Auswertungen aus kwp-bnWin.net hat Thomas Böttger zudem ein hilfreiches Tool für das Controlling seines Betriebs.

„KWP läuft, weil wir es mögen.“, so der Geschäftsführer. „KWP läuft bei uns, weil die Software viel flexibler ist, als man es von einer Handwerkersoftware erwarten würde. Auch für unseren Betrieb schafft sie eine deutliche Erleichterung in den alltäglichen Arbeitsprozessen. Zudem stehen die Berater von KWP stets mit Rat und Tat zur Seite, so dass wir uns bei KWP bestens aufgehoben fühlen – auch als Nicht-Handwerksbetrieb!“

[bsf-info-box icon=“Defaults-play“ icon_size=“32″ icon_color=“#8bc34a“ title=“Mitgedacht!“ el_class=“info-box-grey-green“][/bsf-info-box]

Sie sind Mitglied eines Unternehmens aus einem branchenfremden Bereich, möchten aber trotzdem unsere Software nutzen? – Kein Problem, gerne klären wir in einem ersten Vertriebstermin unverbindlich die für Sie wichtigen Punkte. Daraufhin wird gemeinsam eruiert, ob unsere Handwerker-Software auch für Ihren Betrieb einsetzbar ist.